Aktuelles

Tierschutzverein hat Herz für alle Tierarten

Unser Vereinszweck ist „Tierschutz“ - das bezieht sich auf alle Tierarten. So haben wir neulich versucht, einen angefahrenen Fasan zu retten, obwohl Wildtiere generell in die Zuständigkeit des Landkreises fallen. Aber wir springen ein, wenn die Zeit drängt. Ansonsten ist die Wildtierhilfe Lüneburger Heide e.V. die richtige Adresse für Wildtiere, da sie dort über die entsprechende Erfahrung verfügen.

 

Jetzt haben wir ein seit Wochen im Landkreis umher irrendes Schaf gefangen. Es konnte kein Besitzer ermittelt werden, also haben sich Ehrenamtliche unseres Vereins auf gemacht. Nach Information zweier Pferdehalterinnen wurde der Schafbock auf einer Pferdeweide angefüttert. „Die Mädels haben uns so klasse geholfen und haben uns jederzeit den Zutritt zu ihrer Weide gewährt“ loben die beiden eingesetzten Tierschützer. Erforderlich war der Einsatz, weil das Schaf auch auf Straßen unterwegs war, sich einzelne Anwohner leider „gestört“ fühlten und sogar einen „Abschuss“ gefordert haben.

 

Auch mit Anfüttern ließ sich das kleine Schaf, inzwischen „Charlie Brown“ genannt, allerdings nicht dingfest machen. Damit es stressfrei für alle Beteiligten bleiben konnte, kam Dr. Kieninger, Wieren, ins Spiel. „Er ist der einzige Tierarzt im Landkreis mit der Lizenz für Blasrohreinsatz und hat mit viel Bedacht und Geduld für uns das Schaf betäubt. Wegen des Windes verlief der erste Termin erfolglos und er kam dafür am Wochenende - was für ein Einsatz!“ erzählt Biggi Frels, unsere zweite Vorsitzende.

 

 

Jetzt lebt Charlie Brown in einer Schafherde und ist glücklich über die Versorgung und vor allem den Anschluss an eine Herde.

Eine wundervolle nach-weihnachtliche Bescherung gab es am 03. Januar für unsere Bewohner:

Im Rahmen der #Wunschbaumaktion vom Fressnapf Uelzen haben zahlreiche Tierfreunde aus Stadt und Kreis Uelzen im Dezember tief in ihre Taschen gegriffen und dringend benötigte Sach- und vor allem Futterspenden für unsere Schützlinge ausgewählt und "unter der Weihnachtsbaum" gelegt. Biggi Frels, unsere 2. Vorsitzende, hat Spenden und Geschenke im Wert von über 800,- Euro von Bea Obst, Auszubildene bei Fressnapf, entgegen nehmen können - was für eine tolle Bescherung!! 

 

Im Namen aller Tiere bedankt sich die gesamte Tierheim-Mannschaft bei allen Spendern und bei dem "Fressnapf-Team"! Wir wünschen Euch und Euren tierischen Gefährten einen tollen Start in das neu begonnene Jahrzehnt!

Eine schöne Überraschung zum Jahresende!

Die Reiterinnen vom Reitsportverein Hambrock haben zu Weihnachten auf Süßes verzichtet und gemeinsam 150€ und Futterspenden für unsere Schützlinge gesammelt!

2019

Am 06.04.2019 haben Schüler der Apollonia Oberschule Uelzen eine tolle Sammelaktion für unsere Schützlinge veranstaltet!

 

In der Innenstadt von Uelzen wurden selbstgebackene Kekse und Muffins verkauft.

 

Vielen Dank liebe Schüler!

 

Eine schöne Überraschung...

... gab es für die vierbeinigen Bewohner des Tierheims Uelzen: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5E der KGS Bad Bevensen haben einen Teil Ihres Taschengeldes zusammengelegt und dem Tierschutzverein zum Einkauf von Katzen- und Hundefutter übergeben. 

 

Vielen Dank liebe Schüler, für diese tolle Idee und die großzügigen Spenden! 

Dank an BIEN - HOLZ

Im Namen unserer Hunde bedanken wir uns ganz herzlich bei der Firma BIEN-HOLZ aus dem Uelzer Hafen für die Spende von 7m³ Rindenmulch!

 

Der Rindenmulch wird für die Hunde - Außengehege benötigt, um den Vierbeinern einen trockenen Untergrund zu bieten. Bisher standen die Hunde im Matsch und können künftig ihren Auslauf trockenen Fusses geniessen.

 

Große Freude im Tierheim Uelzen....

….über eine anonyme Spende. Am Montag vor Weihnachten kam eine Dame ins Tierheim und übergab Frau Zangi einen Umschlag in dem sich 800, - Euro befanden. Eine Spendenquittung wollte sie auf keinen Fall, da dann ihr Name bekannt ist. Die Mitarbeiter des Tierheims sagen auf diesem Weg nochmal vielen herzlichen Dank im Namen der Tiere des Tierheims für solch eine große Spende von einer Privatperson.

 

Das Geld wird aktuell dringend für die vier ausgesetzten Herdenschutzhunde gebraucht, die aufgrund gesundheitlicher Probleme riesige Kosten verursachen oder die vielen Katzen, die neben der Betreuung im Tierheim auch alle tierärztlich versorgt werden müssen.

 

An dieser Stelle sagen die Mitarbeiter des Tierheims auch nochmal vielen, vielen Dank an alle Spender auch kleinerer Beträge. Der Tierschutzverein ist für jede auch noch so kleine Unterstützung dankbar. Alle Spenden kommen ohne Verwaltungskosten direkt den Tieren zugute.

 

2018

Spendenaufruf für Elsa, Emilia & Elli 

 

Schon am 28.11.2018 veröffentlichten wir einen Spendenaufruf für unseren Notfall Elsa.

Elsa ist eine von vier Hündinnen, die im September als Fundtiere zu uns ins Tierheim kamen. Vermutlich wurden die jungen Herdenschutzhunde ausgesetzt.

 

Bei Elsa erkannten wir schnell, dass sie ein Problem mit ihrer Hinterhand hat. Wir ließen sie röntgen und dabei stellte sich eine schwere Form einer Hüftgelenksdysplasie heraus. 

Da HD zum Großteil genetisch bedingt ist, machten wir noch am selben Tag Röntgentermine für Elsas Schwestern Emma, Emilia & Elli!

 

Die Vermutung, dass auch Elsas Geschwister von der Krankheit betroffen sind, wurde am 05. Dezember zur traurigen Wahrheit. Lediglich bei Emma ist keine Fehlentwicklung zu erkennen.

 

Bei Emilia und Elli gilt jetzt das Selbe wie bei Elsa: Muskelaufbau, Physiotherapie und Spezialfutter!

 

Nun benötigen wir erst recht Eure Unterstützung! 

Diese wünschen wir uns in Form von Futter- und Geldspenden.

 

Geeignete Futter sind:

- Hills Prescription Diet Joint Care "j/d"

- Exclusion Mobility

 

Beide Futter haben wir auf unserer Amazon Wunschliste, sind aber auch anderweitig im Internet oder bei einem Tierarzt zu kaufen.

 

Ihre Geldspende können Sie in bar übergeben oder mit dem Verwendungszweck "Für Elsa, Emilia und Elli" direkt auf eines unserer Konten überweisen:

 

  • Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

           IBAN: DE05 2585 0110 0000 0035 66

 

  • Volksbank Uelzen-Salzwedel eG 

           IBAN: DE60 2586 2292 0800 2460 00

 

Gerne senden wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung zu! Vermerken Sie dafür bitte Ihre Adresse im Verwendungszweck.

 

Ein herzliches Dankeschön an jeden Spender!

Spendenaufruf für unseren Notfall Elsa

 

Am 20. September 18 kamen vier junge Hunde zu uns ins Tierheim.

 

Die vier wuscheligen Wollknäuel wurden im Südosten des Landkreises Uelzen ausgesetzt. Sie liefen frei auf einem Feld herum und wurden von mehreren Menschen gesehen, bis sich eine junge Frau ein Herz nahm, die Tiere einfing und ins Tierheim brachte.

 

Nach dem ersten Kennenlernen der Tiere, wurde sehr schnell klar, dass es sich um Herdenschutzhunde handelt, die sehr groß werden, wenn sie erst mal ausgewachsen sind. Es sind vier weibliche Sarplaninac Welpen, die ca. im April oder Mai 2018 geboren wurden. Wir haben sie auf die Namen Elsa, Emilia, Emma und Elli getauft.

 

Nach den ersten Wochen im Tierheim stellten wir einen möglichen Grund für das Aussetzen der Tiere fest. Zumindest Elsa hat eine heftige Hüftgelenksdysplasie. Bei den drei anderen Welpen wird es Anfang Dezember noch eine Untersuchung geben, die Aufschluss darüber gibt, ob auch Elsas Geschwister von der Krankheit betroffen sind.

 

Für Elsa benötigen wir dringend Unterstützung. Ihre Behandlung wird hohe Kosten verursachen. Zunächst werden wir ihre Mobilität durch gezielten Muskelaufbau, Physiotherapie und Spezialfutter fördern.

 

Unterstützung wünschen wir uns in Form von Futter - und Geldspenden.

 

Geeignete Futter wären:

- Hills Prescription Diet Joint Care „j/d“. (J/D)

- Exclusion Mobility

 

Beide Futter haben wir auf unserer Amazon Wunschliste, sind aber auch anderweitig im Internet oder bei einem Tierarzt zu kaufen.

 

Ihre Geldspende können Sie in bar übergeben oder mit dem Verwendungszweck "Für Elsa" direkt auf eines unserer Konten überweisen:

 

  • Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

     

    IBAN: DE05 2585 0110 0000 0035 66

  • Volksbank Uelzen-Salzwedel eG

     

    IBAN: DE60 2586 2292 0800 2460 00

     

 

Ein herzliches Dankeschön an jeden Spender! 

 

Kaufland hat ein Herz für Tiere!

 

Waren im Wert von EUR 400,- hat Kaufland im Uhlenköperpark dem Tierheim gespendet. „Wir konnten uns passend zum Bedarf die Spende zusammenstellen. Bei derzeit 93 Katzen und 13 Hunden, von denen viele gesundheitliche Probleme haben, ist das Gold wert!“ berichtet eine ehrenamtliche Mitarbeiterin des Tierschutzvereins.

 

 

Die Freude auf beiden Seiten zeigt sich auf dem Bild

Clara sagt Danke!

Nicht umsonst heißt es - gemeinsam ist man stark!

 

Anfang August starteten wir einen Spendenaufruf für unsere Schäferhündin Clara. Clara war am Tag des Umzugs in ihr neues Heim schwer verunfallt und wurde in die Tierärztliche Hochschule Hannover eingeliefert.

Wir wollten Clara jede Behandlung mit Aussicht auf Heilung ermöglichen! Doch wir wussten, wir könnten dies nur mit Unterstützung ermöglichen! Und diese Unterstützung bekamen wir von Euch - in einer Form, die wir nicht erwarteten!

 

Ein von Herzen kommendes Dankeschön an die 54 Personen, die auf der Spendenplattform von betterplace.com insgesamt 1589,00€ gespendet haben!

 

Ein von Herzen kommendes Dankeschön an die 34 Personen, die uns insgesamt 2780,00€ in Bargeld übergeben haben! 

 

Ein von Herzen kommendes Dankeschön an die 69 Personen, die uns mit insgesamt 3159,00€ in Form von Überweisungen geholfen haben!

 

Durch die vielen Spenden, konnten tatsächlich die gesamten Kosten für die aufwendige Operation, den Aufenthalt in der Klinik, Medikamente und Physiotherapie gedeckt werden! Und es ist sogar noch etwas über und so ist Clara die weitere Physiotherapie und Nachsorge gesichert!

 

Clara wird in ihrem neuen Zuhause nun die nötige Pflege und Liebe gegeben, um ganz gesund zu werden! Sie hat sich mittlerweile vollkommen eingelebt und scheint sehr glücklich zu sein!

 

Hilfe für Clara

Einige von euch kennen sicher schon die Geschichte unserer 3 jährigen Schäferhündin Clara. Sie hatte ein großes Abenteuer hinter sich, bevor sie am 06.01.2018 zu uns ins Tierheim Uelzen gekommen ist.

Clara ist nach einem Besitzerwechsel aus ihrem damals dritten Zuhause entlaufen und hat dann innerhalb von drei Wochen eine Strecke von 30 Kilometern zurückgelegt (von Faßberg nach Uelzen).

Die Hündin war körperlich und seelisch gezeichnet. Es hat uns Wochen gekostet Claras Gesundheitszustand in den Griff zu bekommen und ihr Vertrauen zu erlangen.

Vor einigen Wochen meldete sich ein Interessent für Clara bei uns.

Ein Mann mit viel Hundeerfahrung und auch noch einem netten Kumpel für Clara. Perfekt! Wir beschlossen, dass Clara nun soweit ist, um in ein neues Zuhause einzuziehen. 

Es folgten mehrere Termine zum Kennenlernen und gemeinsamen Gassigehen. Clara und ihr neuer Hundefreund waren schon vom ersten Treffen an ein Herz und eine Seele. 

Am Freitag den 27.07.2018 durfte Clara dann in ihr neues Heim ziehen.

Und dann kam für alle der große Schock!

Clara hatte noch am selben Tag einen schlimmen Unfall und wurde mit schweren Verletzungen in die Tierklinik Hannover eingeliefert. 

Clara kämpft dort um ihr Leben. 

Sie hat neurologische und körperliche Verletzungen davongetragen.

Wir haben sofort entschieden Clara jede Behandlung mit Aussicht auf Heilung zu ermöglichen! Wir segneten eine aufwendige Operation ab, die ihre einzige Chance auf Heilung war. 

Am Montag den 30.07.2018 folgte dann die fünfstündige Operation. Clara überstand den Eingriff! Das hieß erst einmal aufatmen für alle! 

Doch noch muss Clara einige Zeit in der Tierklinik bleiben.

Um die hohen Kosten für den Aufenthalt in der Klinik und die Operation abzudecken, benötigen wir Unterstützung!

 

Wir bitten hiermit um Geldspenden für Claras Behandlung! Jeder Euro hilft!

 

Die Spenden nehmen wir auch persönlich  im Tierheim, zu unseren Öffnungszeiten, von Montag bis Freitag, 16:30 bis 18:00 Uhr an.

Oder überweist einen Betrag mit dem Verwendungszweck "für Clara" auf eines unserer Konten.

 

Ein riesiges Dankeschön an jeden Spender! 

 

 

Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Einzelheiten des Unfalls oder Claras Verletzungen veröffentlichen möchten. 

Wir benötigen Futter für unsere Katzenkinder!

Derzeit beherbergen wir jede Menge Katzenkinder und es kommen fast täglich neue hungrige Mäuler dazu!
Wir können gar nicht so schnell gucken - da sind die vollen Pakete Futter schon wieder leer!
Darum benötigen wir dringend Unterstützung!
Wir wünschen uns Junior/ Kitten Nass- und Trockenfutter.
Vielen Dank an alle Spender!

Neue Dächer für die Hunde!

Es tut sich etwas im Tierheim Uelzen!

 

Wie bereits auf der Jahreshauptversammlung am 3. Juni angekündigt, wurde jetzt das Dach der Außenzwinger unserer Hunde erneuert. Dabei ist besonders erwähnenswert, dass lediglich die Materialkosten zu bezahlen waren, da sich mehrere Ehrenamtliche in einer Hauruckaktion an einem Tag getroffen haben, um das Projekt umzusetzen. Hierfür wurden Urlaube abgebrochen oder die wenigen Stunden als Freigänger genutzt und ganz neue Talente von Schreibtischtätern, nun mit Akkuschraubern unterwegs, entdeckt!

Die kurzfristige Umsetzung war erforderlich, da zur Zeit so viele Hunde im Tierheim sind, dass die Innenboxen nicht reichen und einige draußen wohnen müssen. Die alten Dächer waren so löchrig, dass selbst bei leichtem Regen die Gehege und Hütten unter Wasser standen.

Der Vorstand des Tierschutzverein Uelzen dankt den Mitgliedern, die mit ihren Beiträgen auch diese bauliche Maßnahme ermöglicht haben und vor allem allen fleißigen Helfern!

 

Der Mitgliedbeitrag liegt übrigens bei nur 20,00 Euro pro Jahr!

Hanka hat Hunger!

Schon im letzten Jahr starteten wir einen Aufruf für Futterspenden und viele Tierfreunde zeigten überwältigende Spendenbereitschaft. Unser Futterhaus konnte innerhalb kürzester Zeit gefüllt werden.

Doch nun geht es wieder an die Reserven, vor allem das Dosenfutter für Katzen ist sehr knapp.

War es doch die letzten Monate so ruhig im Katzenhaus, hat Hanka – die übrigens auch ein nettes Zuhause sucht -  sehr schnell jede Menge neue Katzenfreunde bekommen, die einen riesen Appetit mitgebracht haben. Hanka und ihre Mitbewohner bringen es aktuell auf eine Zahl von 36, ausgenommen der Katzen, die in Pflegestellen versorgt werden.

Auch mit den derzeit 11 Hunden sind wir ausgelastet. Hier mangelt es vor allem an hochwertigerem Dosenfutter, denn unter den bellenden Vierbeinern sind einige „Magensensibelchen“.

Wir informieren Sie gerne über die Vorlieben unserer Schützlinge.

Ihre Spenden können Sie zur Öffnungszeit, von Montag bis Freitag, 16:30 bis 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung im Tierheim abgeben.

Auch die Spendenboxen in verschieden Märkten freuen sich über Inhalt.

Schon jetzt sagt Hanka stellvertretend für alle Katzen und (ausnahmsweise) auch die Hunde vielen Dank an alle Spender!

 

Amazon Wunschzettel